Joachim P. Schueck

Joachim Peter Schueck ist spezialisiert auf Supply Chain Strategieentwicklung, komplexe, gesamtheitliche Supply Chain Transformation und die Implementierung neuer und integrierter Geschäftsmodelle auf globaler Ebene.

In mehr als 25 Jahren als Senior Executive für weltweit renommierte Markenunternehmen der Konsumgüterindustrie erzielte Herr Schueck erhebliche Rentabilitätsverbesserungen, indem er eine optimierte, globale Supply Chain zum Wettbewerbsvorteil ausbaute. Er verfügt insbesondere über umfangreiches Know-how in den Bereichen integrierte Planung, digitale Transformation und organisatorische Umstrukturierung, wo er Strategie mit Umsetzungsstärke verbindet.

Zuletzt leitete Herr Schueck den Bereich Global Operations des Konsumgütergeschäfts von Swarovski. In dieser Funktion erarbeitete und implementierte er einen digitalen, integrierten Planungsprozess entlang der gesamten Wertschöpfungskette, steigerte Effizienz- und Qualität im globalen Produktionsnetzwerk und optimierte die Logistik & Distribution, um sowohl Service, Durchlaufzeiten und Effizienz zu verbessern, als auch Kosten durch Automatisierung und Integration externer Logistikanbieter zu senken.

Bevor Herr Schueck bei Swarovski einstieg, arbeitete Herr Schueck für führende Sport- und Bekleidungsmarken wie adidas, Puma und Lacoste. Bei adidas entwickelte und implementierte er das „Integrated Business Model“, das zu signifikanten Rentabilitätsverbesserungen beitrug und die beste OTIF, Produktverfügbarkeit und Working Capital Performance in der Region EMEA erzielte.

Herr Schueck erwarb seinen Abschluss als Dipl.-Ing. (Univ.) der Fertigungstechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg und ist APICS CPIM zertifiziert. Er absolvierte erfolgreich Executive Programme an der Stanford University, INSEAD und IMD. Heute berät er internationale Mandanten aus dem Bereich Konsumgüter und der Industrie in den Themenschwerpunkten Supply Chain Strategie, Transformation und Digitalisierung.

LinkedIn Joachim P. Schück

Joachim P. Schueck auf LinkedIn